Winterdienst Schwarzräumung ist teurer als Weißräumung

WAS BESAGT DIE WEISSRÄUMUNG ODER SCHWARZRÄUMUNG FÜR DEN WINTERDIENST

Weißräumung im Winterdienst

Weißräumung bedeutet, dass der Schnee meist mit einem Schneeschieber, Schneepflug zur Seite geschoben wird und Parallel hierzu wird die von Schnee beräumte Fläche mit umweltfreundlichem Granulat zur Abstumpfung von Glätte Bildung bestreut.

Schwarzräumung im Winterdienst

Bei der Schwarzräumung muss der Schnee vollständig von der Straße entfernt werden, sodass der dunkle Straßenbelag zu sehen ist. Dies erfolgt meist mit einem Kehrbesen, eine Besenreinigung dauert wesentlich länger, zumal bei viel Schneefall die zu reinigenden Flächen mehrfach abgekehrt werden müssen um eine Schwarzräumung zu erzielen. Daher ist die in Berlin geforderte Schwarzräumung ohne Streusalz Einsatz auch wesentlich zeitaufwendiger und teurer als die Weißräumung.

Trotz hier herrschender eher milder Witterungsverhältnisse muss in den kalten Monaten immer wieder mit Glätte gerechnet werden. Nicht nur Schnee und Eis, auch Reif-Bildung, überfrierende Nässe und übrig gebliebenes Streugut können die Sicherheit auf begeh- und befahrbaren Flächen erheblich beeinträchtigen. Auf die Räumung von Schnee und Eis sind unsere Teams im Winterdienst bestens vorbereitet. Dazu gehört neben der Winterausrüstung mit entsprechenden Geräten und Streumitteln selbstverständlich auch das Wissen um präventive Maßnahmen und deren Einsatzplanung.

Überlassen auch Sie den Winterdienst nicht einfach dem Zufall und planen Sie bereits schon im Frühjahr oder Sommer so lange noch Winterdienst Kapazitäten zur Verfügung stehen.

Unser Winterdienst sorgt dafür, dass Wege, Straßen und Plätze verkehrssicher genutzt werden können.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein passendes Winterdienst Angebot.

Winterdienst, Schwarzräumung, Weißräumung, Winter, Schneeräumung, Winterdienstfahrzeug